Tesla Bot Optimus wurde zu gleichen Teilen mit Vorfreude und Neugierde angekündigt. Futuristen haben seit den Anfängen der Science-Fiction über humanoide Roboter spekuliert. Und der Tesla von Elon Musk ist bereit, dies Wirklichkeit werden zu lassen. Tesla hat einige faszinierende Informationen über seinen kommenden Roboter veröffentlicht. Beim Lesen werden Sie entdecken, wie der Bot unser Leben und die Welt verändern wird.

Schnellmenü:

Ein genauer Blick auf Tesla Inc.

Jeder Blick auf den Tesla Bot Optimus muss mit Tesla selbst beginnen. Tesla begann im Jahr 2003 als Tesla Motors. Das Unternehmen ist natürlich berühmt für seine Elektrofahrzeuge und sein Engagement für saubere Energie. Die Tatsache, dass Elon Musk Tesla anführt, hat noch mehr Aufmerksamkeit erregt.

Das Unternehmen hat in relativ kurzer Zeit einige unglaubliche Sprünge gemacht. Tesla brachte 2017 die Limousine Model 3 auf den Markt. Und bis 2021 würde das Plug-in-EV mehr als 800.000 Einheiten verkaufen. Natürlich ist das nur ein bestimmtes Fahrzeug von Tesla. Das Unternehmen markierte im Jahr 2020 sein einmillionstes verkauftes Auto. Und Tesla arbeitet konsequent an innovativen neuen Designs, um sie auf einen immer neugierigeren Markt zu bringen.

Teslas Engagement für umweltfreundliche Autos erstreckt sich auch auf die größere Welt der Technologie. Das Unternehmen arbeitet über seine Tochtergesellschaft Tesla Energy mit einer Vielzahl sauberer Energielösungen. Tesla Energy gilt derzeit als eines der weltweit größten Batterie-Energiespeichersysteme. Und es gehört auch zu den bedeutendsten Unternehmen zur Erzeugung von Solarenergie in den USA. Tesla arbeitet nicht nur mit den USA zusammen und ist weltweit präsent.

Video: Powerwall fängt Tag und Nacht die Kraft der Sonne ein.

Elon Musks Vision und Tesla

Das Tesla Bot Optimus ist vor allem aufgrund der Erfolgsbilanz seiner Schöpfer spannend. Wie bereits erwähnt, hat Tesla eine beeindruckende Geschichte technologischer Innovationen. Aber es gibt noch eine weitere wesentliche Zutat bei der Erstellung des Bots. Und das ist Elon Musk. Musk ist bekannt für seine beeindruckende Vision einer Welt, in der Technologie das Leben aller Menschen zum Besseren verändern kann.

Musk sieht letztendlich, dass die Menschheit die Evolution durch Technologie transzendiert. Aber bevor die Technologie Menschen zu Übermenschen machen kann, muss die Gesellschaft die Technologie menschlicher machen. Ein Teil dieses Prozesses erfordert das Entwerfen von Technologie, die in menschenorientierte Umgebungen passt. Zum Beispiel verwenden Teslas Autos optische Kameras, die mit einer KI verbunden sind.

Auf diese Weise können sie auf Wegen navigieren, die für biologische Optik und Gehirn ausgelegt sind. Musk sieht eine Zukunft, in der Technologie vernetzt ist. Und ein Teil davon besteht darin, der Technologie dabei zu helfen, in der Umgebung der Menschheit zu funktionieren. Das wird bald bedeuten, dass die Technologie buchstäblich auf menschenähnlichen Beinen laufen kann.

Teslas KI-Entwicklungen

Technologische Fortschritte sind ein großer Teil des Erfolgs von Tesla. Das Unternehmen hat in vielen verschiedenen Bereichen Innovationen eingeführt, legt jedoch großen Wert auf künstliche Intelligenz. KI kann fast jede bestehende Technologie verbessern. Tesla arbeitet beispielsweise daran, Autos zu verbessern, indem sie sie vollständig autonom machen. Selbstfahrende Autos sammeln Daten von Sensoren und Kameras, die dann an eine fortschrittliche KI gesendet werden.

Die KI muss alle von den Sensoren bereitgestellten Variablen gewichten. Alles, vom Straßenzustand bis hin zu Radfahrern und Fußgängern, muss im Gesamtbild des Gegenverkehrs berücksichtigt werden. Es braucht eine brillante KI, um all das zu bewältigen. Und Tesla erschafft gerade eine solche KI mit etwas namens „Imitationslernen“.

So wie Babys lernen, indem sie Erwachsenen zuschauen, kann KI Aufgaben lernen, indem sie Menschen bei deren Ausführung zuschaut. Tesla nutzt Millionen von Reaktionen, Entscheidungen und Bewegungen von Fahrern, um eine Art Erfahrungspool zu schaffen. Die Entwicklung von KIs kann mit diesen Millionen von Bezugspunkten trainiert werden. Durch diese Unterrichtsform lernt die KI nicht nur Grundregeln. Es lernt auch, wie Menschen in komplexen Situationen reagieren. Menschenorientiertes Lernen ist einer der Gründe, warum das Tesla Bot Optimus so spannend ist.

Video: Full Self-Driving

Ankündigung des Tesla Bot Optimus

Der Star des vorherigen AI Day im August 2021 war ein humanoider Roboter namens Optimus. Der Roboter ist unter verschiedenen Namen bekannt. Es wird manchmal Tesla Bot oder Tesla Bot Optimus genannt. Aber egal wie es heißt, eines war bei diesem AI Day offensichtlich. Das Tesla Bot wird das Gesicht der Technologie verändern.

Als Elon Musk den Tesla Bot ankündigte, erklärte er, dass er das Potenzial habe, bedeutender zu sein als das Automobilgeschäft. Es wird eine Weile dauern, bis diese Behauptung auf die Probe gestellt werden kann. Das Tesla Bot Optimus hat noch kein festes Erscheinungsdatum.

Aber die Welt war während dieser ersten Ankündigung von seinem Potenzial fasziniert. Der Roboter wiegt etwa 125 Pfund, ist schlank und in seinem Gesamtdesign sehr menschenähnlich. Darüber hinaus wird es Teslas fortschrittliche KI enthalten, um ähnlich wie Menschen durch menschliche Umgebungen zu navigieren.

Video: Elon Musk ENTHÜLLT Tesla Bot

Merkmale des Tesla Bot Optimus

Der Tesla Bot Optimus ist möglicherweise noch nicht auf dem Markt. Aber Tesla hat Informationen zu einigen seiner wichtigsten Funktionen veröffentlicht. Die Ankündigung hat das Bild eines fortschrittlichen Roboters gezeichnet, der sich perfekt in die meisten Umgebungen einfügen kann, in denen Sie arbeiten und spielen. Sie werden bald sehen, warum so viele Menschen von den verschiedenen Funktionen des Tesla-Roboters begeistert sind.

Spezifikationen & Aussehen

Das Tesla Bot Optimus sieht bemerkenswert menschlich aus. Es steht bei 5 Fuß 8 Zoll, wiegt 125 Pfund und kann ungefähr 45 Pfund tragen. Der Roboter kann auch einen vollen Kreuzheben von bis zu 150 lbs durchführen. Der Roboter ist weder zu schnell noch zu langsam. Es wird eine Höchstgeschwindigkeit von etwa fünf Meilen pro Stunde erwartet.

Dies entspricht in etwa einem schnellen Power Walker, ist aber immer noch langsamer als jemand, der tatsächlich läuft. Dies zeichnet das Bild eines Roboters, der sich perfekt in einen Durchschnitt verschiedener menschlicher Fähigkeiten einfügt. Als Krönung hat der Roboter noch einen stylischen weiß-schwarzen Metallmantel.

Tesla Bot Optimus Spezifikationen
Bildzuordnung: Tesla Inc

Beabsichtigter Zweck

Sie haben eine Vorstellung davon, wie der Tesla Bot Optimus aussieht. Aber was wird es tun? Musk hat kommentiert, dass Tesla bereits halb-empfindungsfähige Roboter auf Rädern in Form ihrer Fahrzeuge geschaffen hat. Optimus wird wahrscheinlich eine ähnlich breite Einführung für verschiedene Nutzungsszenarien sehen.

Manche Menschen nutzen ihr Auto für die Arbeit, andere zum Spielen. Der Optimus wird mit ziemlicher Sicherheit eine Antwort auf Aspekte des Arbeitskräftemangels sein. Schließlich frisst und schläft es nicht. Und es braucht nicht einmal einen Strahlenschutz, wenn es in explosionsgefährdeten Bereichen arbeitet.

Teslabot optimus
Bildzuordnung: Tesla Inc

Entwicklung und Persönlichkeit

Elon Musk hat viel darüber zu sagen, wie sich der Bot verhalten und die Welt verändern wird. Musk hat den Leuten versichert, dass das Tesla Bot Optimus absolut sicher sein wird. Es wird keine reale Version des Terminators sein. Aber interessanterweise wird der Tesla Bot eine Persönlichkeit haben. Musk gibt an, dass die voll entwickelten Versionen der Roboter echte Persönlichkeiten haben werden.

Und diese Persönlichkeiten lassen sich an den individuellen Geschmack eines Besitzers anpassen. Das bedeutet, dass Menschen sicherstellen können, dass ihr Roboter von Tesla perfekt zu jeder Umgebung passt, egal ob es darum geht, in einen Arbeitsplatz zu passen oder Menschen in einer häuslichen Umgebung zu beruhigen.

tesla bot optimus entwicklung
Bildzuordnung: Tesla Inc

Das Veröffentlichungsdatum von Tesla Bot Optimus

Das Tesla Bot Optimus ist unbestreitbar futuristisch. Aber neuere Kreationen wie die Metaverse-Blockchain zeigen Sie, wie schnell sich die Technologie entwickelt. Und Elon Musk hat die Leute schockiert, indem es genau diesen Punkt betonte, als es um ein festes Veröffentlichungsdatum für das Tesla Bot Optimus ging.

Musk hat erklärt, dass Tesla bis Ende September einen funktionierenden Prototyp haben soll. Er glaubt, dass die eigentliche Produktion des Roboters irgendwann im Jahr 2023 beginnen sollte. Die meisten Branchenexperten waren von diesem Zeitplan überrascht, da er schneller voranschreitet, als irgendjemand erwartet hatte. Es gibt einige Spekulationen, dass Teslas jüngster Einstellungsschub darauf abzielt, diese Fristen einzuhalten.

Das Potenzial der nahen Zukunft des Tesla Bot Optimus

Das Tesla Bot Optimus hat nahezu unbegrenztes Potenzial. Man kann mit Sicherheit sagen, dass der erste Einsatz des Bots in Tesla-Fabriken stattfinden wird. Der Roboter eignet sich perfekt für die automatisierte Montage. Und im Gegensatz zu aktuellen Robotern können sie Komponenten problemlos in den gleichen Räumen wie menschliche Arbeiter bewegen. Die Arbeit in einer Tesla-Fabrik kann auch als zuverlässige Möglichkeit dienen, den Bot intern zu testen, bevor er an andere ausgeliefert wird. Aber auch die ferne Zukunft steht Optimus offen.

Elon Musk ist ebenso ein Synonym für Raumfahrt wie für Tesla. Und der Roboter passt perfekt in die Raumfahrt. Es könnte Aufgaben auf dem Mond oder sogar dem Mars mit der gleichen Leichtigkeit erledigen wie in Fabriken auf der Erde. Und der Roboter hat im Weltraum einige ernsthafte Vorteile gegenüber Menschen. Optimus kann die meiste Strahlung sicherstellen und benötigt keine Nahrung, Wasser oder sogar Atemluft.

Ethische Bedenken für Tesla Bot Optimus

Dystopische Science-Fiction-Filme über Roboter waren während des größten Teils der Geschichte des Mediums ein Favorit. 1927 „Metropolis“ begann der Trend. Und Blockbuster wie „The Terminator“ und „I, Robot“ haben die Fackel in die Gegenwart getragen. Die Filme sind Fiktion, aber es gibt reale Bedenken, an die man sich erinnern sollte, wenn man sich den Tesla Bot Optimus und andere Roboter ansieht. Einige dieser Bedrohungen ähneln denen, denen Menschen mit anderen computerbasierten Technologien ausgesetzt sind.

Roboter haben inhärente Datenschutzrisiken, da sie mit jedem Aspekt des Lebens einer Person verbunden sind. Und Roboter haben auch intrinsische Risiken, einfach weil sie im Wesentlichen ein halbautonomes Werkzeug sind. Sie können als Teil der Kriminalitätsbekämpfung, der Überwachung ziviler Proteste oder der Bekämpfung eines dieser Themen angesehen werden. Die Tatsache, dass Optimus sich leicht in menschliche Umgebungen einfügen lässt, macht diese Frage zu einer dringenderen Frage als das, was bei anderen Robotern beobachtet wurde.

Gibt es noch andere humanoide Roboter da draußen?

Während es andere Roboter auf dem Markt gibt, wird der Tesla Bot Optimus das erste lebensfähige humanoide Modell sein. Branchenführer wie Boston Dynamics konnten mit ihren zweibeinigen Robotern nie über die Experimentierphase hinauskommen. Boston Dynamics hat über ein Jahrzehnt an seinem Atlas-Roboter gearbeitet, und er stolpert immer noch oft genug, um als experimentelles Design betrachtet zu werden.

Einige brauchbare Haushaltsroboter sind auf dem Markt, wie der Amazon Astro, aber er ist durch das Fehlen von Armen extrem eingeschränkt. Es ist im Wesentlichen ein Alexa auf Rädern. Kurz gesagt, der Tesla Optimus wird ein bahnbrechender kommerzieller Roboter sein.

Video: Vorstellung des Amazon Astro

Tesla Bot Optimus, Robotik und eine auf Web 3.0 aufgebaute Zukunft

Der Tesla-Bot Optimus wird durch eine Vielzahl unterschiedlicher Technologien ermöglicht. Aber es ist nicht das einzige Projekt, das aus diesen Fortschritten resultiert. Web 3.0 kann als Vorläufer vieler Technologien im Zusammenhang mit dem Tesla-Roboter angesehen werden.

KI ist vielleicht die am leichtesten erkennbare Verbindung zwischen Optimus und Web 3.0. KI-Assistenten wie Wolfram Alpha und Siri von Apple sind Teil von Web 3.0. Und die Vernetzung von Web 3.0 ist auch ein großer Teil der KI. Weitere Komponenten, aus denen Web 3.0 besteht, finden Sie im Artikel „Web 3.0-Leitfaden; Anschaulich erklärt mit Beispielen“.

Folgen Sie den Tesla Bot Optimus-Trends zu einem neuen Karriereweg

Der Tesla Bot Optimas zeigt, wie professionelle Bereiche technologische Innovationen vorantreiben. Vielleicht fragen Sie sich sogar, wie Sie einen Karriereweg im Zusammenhang mit diesen Hightech-Fächern einschlagen könnten. Metaverse-Unternehmen und Metaverse-Marke Optionen sind entscheidende Komponenten des technologischen Wachstums.

Sie beinhalten oft KI ähnlich dem, was die Optimas antreibt, fortschrittliche Netzwerke, experimentelle Technologien und sogar technologische Ökonomie Metaverse-Krypto. Es gibt sogar Karrierewege, in denen Sie visuelle Designfähigkeiten erwerben können. Sie können beginnen, sich in dem Artikel über Karrierepfade mit dem Metaverse zu informieren „Metaverse-Jobs; Erfahren Sie alles über Ihre Karriere im Metaverse“.

Das Tesla Bot Optimus ist ein Zeichen dafür, dass die Zukunft da ist. Es markiert einen Meilenstein für KI, Maschinenbau und viele andere Technologien. Aber es gibt noch viel über diesen fantastischen Roboter zu entdecken, da Tesla mehr Details liefert.

Hat Ihnen dieser Artikel über Tesla Bot Optimus gefallen?

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Weitere Metaverse-bezogene Tipps

Metamandrill.com zielt darauf ab, erläuternde und praktische Informationen über das Metaverse und verwandte Themen bereitzustellen. Alle Tipps findest du in den Kategorien Metaverse, Erklärer & Ratgeber, virtuelle Welten & Spiele, Geräte und NFTs.