Facebook AR glasses gehört zu den neuesten Spitzenentwicklungen von Meta. Die Virtual Reality (VR)-Headsets und Metaverse-Plattformen des Unternehmens haben die Branche revolutioniert. Aber Augmented Reality (AR) bietet ganz neue Möglichkeiten für Unternehmen und Kunden. Und Sie werden bald alles entdecken, was Sie wissen müssen, um für diese neue und aufregende Version des Metaversums bereit zu sein.

Schnellmenü:

Meta & Das Metaverse

Facebook, jetzt bekannt als Meta, führte einen Großteil der Welt in die Idee des ein Metaverse. Aber es ist wichtig, im Hinterkopf zu behalten, dass eine einzelne Vision die Sicht des Unternehmens auf die Metaverse weitgehend prägt. Mark Zuckerberg sieht im Metaverse die nächste Stufe des mobilen Internets. Seine Arbeit an Facebook AR-Brillen und VR-Headset-Optionen unterstreicht dieses Prinzip. Das mobile Internet gab den Menschen mehr Freiheiten bei der Nutzung.

Und Zuckerberg glaubt, dass das Metaverse diesen Trend noch weiter vorantreiben wird. Er sieht das Metaversum als aktiveres Internet. Wo online gehen bedeutet, in eine parallele Realität einzutreten. Eine, die nahtlos zwischen einer Büroumgebung, Wanderwegen und sogar schneebedeckten Bergen wechseln kann. Aber Mark Zuckerberg sieht auch Freunde, Familie und soziale Verbindungen als wesentlichen Bestandteil der metaverse bedeutung. Natürlich passt Facebook selbst perfekt zu seiner Sichtweise eines sozialen Metaversums.

Ein kurzer Überblick über Reality Labs

Jeder, der etwas über innovative neue Technologien wissen möchte, sollte Reality Labs genau im Auge behalten. Es ist der Forschungs- und Entwicklungszweig von Meta für Hardware und Software. Die Software-Initiativen umfassen 3-D-Avatar-basierte Systeme und Hilfsmittel, um der Hardware zu helfen, die Geolokalisierung der Umgebung und haptisches Feedback zu verfolgen.

Zu den Hardware-Innovationen gehören das Oculus Rift und die Quest VR-Headsets. Und natürlich arbeiten sie auch an der AR-Brille Facebook. Reality Labs arbeitet an einer gemeinsamen, universellen Mixed-Reality-Erfahrung mit dem Metaversum. Sie sehen eine Zukunft, in der das Metaversum ein verlässlicher Teil des täglichen Lebens ist.

Video: Einführung in Facebook Reality Labs

Metas Ankündigung von Project Nazare

Die Zukunft der AR-Brille Facebook nimmt derzeit in Project Nazare Gestalt an. Das Unternehmen hat jetzt einige optische Angebote auf dem Markt. Insbesondere mit einer kürzlichen Ray-Ban-Partnerschaft haben sie wohlverdiente Aufmerksamkeit erhalten. Aber Project Nazare verspricht, die Dinge mit echter Augmented Reality auf die nächste Stufe zu heben.

Das Ziel von Meta ist nichts Geringeres als ein System, das Hologramme projizieren kann. Die Brille wird in der Lage sein, mit der Cloud zu interagieren, Menschen in 3D-Avatare zu verwandeln und Metaverse-Interaktionen in Echtzeit zu ermöglichen. Während die Brille den Codenamen Project Nazare trägt, muss Meta noch einen endgültigen Namen für Verbraucher bekannt geben.

Einzelheiten zu Project Nazare

Project Nazare ist ein Work in Progress, dessen Spezifikationen sich jederzeit ändern können. Aber Meta und Mark Zuckerberg haben einige der Fähigkeiten der Brille eröffnet. Zuckerberg hat angegeben, dass die AR-Brille Facebook etwa 5 mm dick sein könnte. Im Vergleich dazu ist die durchschnittliche Korrektionsbrille typischerweise zwischen 2 mm und 6 mm dick. Das bedeutet, dass die Hightech-Brille einen ähnlichen Formfaktor wie Standardbrillen haben wird. Dies ist besonders beeindruckend, da die AR-Brille Sensoren, Lautsprecher, Kameras und Funkgeräte haben wird.

Die Brille soll vollständig immersiv sein. Benutzer sollten nie das Gefühl haben, auf einen Monitor oder die Welt durch ein Glas zu starren. Die Brille wird stattdessen in der Lage sein, die digitalen und analogen Realitäten vollständig zu einem einzigen Ganzen zu verschmelzen. Und ein Teil dessen, was dies möglich macht, ist das fortschrittliche Hologramm-Display des Project Nazare. Dieses System markiert Project Nazare als einen großen Fortschritt bei tragbaren Smart-Geräten. Das Project Nazare verfügt nicht nur über robuste Sensoren und Prozessoren; Es ist auch ein großer Fortschritt in der Datenausgabe für Benutzer. Es handelt sich tatsächlich um eine bidirektionale Kommunikation zwischen Benutzer und Brille.

Facebook-Brillenprojekt Nazare
Bildzuordnung: Facebook

Ein weiterer Meta AR Project: Aria

Project Nazare ist unbestreitbar beeindruckend. Es ist jedoch bei weitem nicht das einzige AR- oder gar brillenbezogene Projekt von Meta. Das Unternehmen arbeitet an mehreren Formen von VR-Headsets. Und ebenso arbeiten sie auch mit verschiedenen Versionen der Facebook AR-Brille. Project Aria beschreibt eine Art von AR-Brille, die zur weiteren Erforschung der AR-Entwicklung als Ganzes verwendet wird. Es ist im Wesentlichen ein High-Tech-Gerät, das zur Entwicklung noch fortschrittlicherer Elektronik eingesetzt werden kann.

Project Aria ist sehr experimentell. Aber es funktioniert hauptsächlich, indem es visuelle und akustische Daten aus der Umgebung des Trägers aufnimmt. Project Aria zeichnet sogar subtile Informationen wie Eyetracking oder Geolokalisierung auf. Diese Informationen werden dann verschlüsselt und in ein sicheres Backend-Speichersystem hochgeladen. Das ultimative Ziel für diese Daten ist Lernen und Entwicklung. 3.000 Facebook-Mitarbeiter und Auftragnehmer werden bald Project Aria verwenden, um die zukünftige Augmented-Reality-Forschung und -Entwicklung zu unterstützen.

Video: Project Aria – AR-Brillenforschung: Die Zukunft der Interaktion

Aktuelle Facebook AR glasses: Ray-Ban Stories

Project Nazare hat möglicherweise noch keine öffentliche Freigabe. Aber Sie können jetzt Aspekte der Facebook AR-Brille erleben. Meta hat sich mit EssilorLuxottica, der Muttergesellschaft von Ray-Ban, zusammengetan, um eine faszinierende Version von Smart Glasses zu entwickeln. Ray-Ban Stories ist kein Meta-Markenprodukt.

Facebook stellt stattdessen Technologie und Software für Ray-Ban bereit. Aber das Produkt unterstreicht das Engagement von Meta für die Verschmelzung von Technologie und Lifestyle. Ray-Ban Stories sieht aus wie eine normale, wenn auch stylische Brille. Aber sie ermöglichen es Ihnen, die kritischsten Ereignisse in Ihrem Leben aufzuzeichnen. Sie können sie im Wesentlichen verwenden, um Ihre persönliche Geschichte zu erstellen.

Video: Ray-Ban Stories: die neue Art aufzunehmen, zu teilen und anzuhören

Merkmale der Facebook AR glasses – Ray-Ban Stories

Ray-Ban Stories bietet eine andere Herangehensweise an Smart Glasses. Aber es stellt sich die kritische Frage, was die Brille genau kann. Dies kann am besten verstanden werden, indem die wesentlichen Aspekte von Ray-Ban Stories untersucht werden.

Der Bau

Metaverse-Unternehmen kämpfen oft mit Design-Eleganz. Aber diese Facebook AR-Brille ist nur geringfügig größer als eine Standardbrille. Tatsächlich sieht der Wayfarer Stories-Build fast genauso aus wie das klassische Wayfarer-Brillendesign von Ray-Ban. Sie haben sogar eine Reihe von verschiedenen Farben zur Auswahl. Insgesamt stehen derzeit drei weitere Modelle des Ray-Ban Stories zur Auswahl. Jede Brille hat einen einzigartigen Stil und verschiedene Farben von Rahmen und Gläsern.

Preise für Facebook-Brillen
Bildzuordnung: Strahlenschutz

Visuelle und Audio-Spezifikationen

Facebook AR-Brille und die Produkte anderer Metaverse-Marken, müssen High-Tech-Ansprüche sorgfältig gegen Größenbeschränkungen abwägen. Das Ray-Ban Stories packt jedoch einige beeindruckende Hardware in einen begrenzten Raum. Es verfügt über zwei 5-Megapixel-Kameras, die sowohl Standbilder als auch Videos unterstützen. Sie können über 500 Bilder oder 30 Videos mit einer Länge von etwa 30 Sekunden speichern, und Standbilder sind 2592 × 1984, während das Video mit 1184 × 1184 30 fps aufgenommen wird. Lautsprecher auf beiden Seiten der Brille erzeugen ein immersives Audioerlebnis. Dies wird durch ein Drei-Mikrofon-Array weiter ergänzt. Es verwendet BT 5.0 und Wi-Fi 5 für drahtlose Verbindungen.

facebook ar brille spezifikationen
Bildzuordnung: Strahlenschutz

Kontrollen

Das Drei-Mikrofon-Array dieser AR-Brille Facebook lauscht auf Stimmen. Wenn die Brille hört „Hallo Facebook“, warten sie auf weitere Befehle. Sie können jedoch auch physische Bedienelemente an der Brille verwenden. Auf der rechten Seite der Brille befindet sich eine Taste zum Aufnehmen von Bildern oder Videos, und ein weiterer Schalter schaltet die Brille ein oder aus. Ein Licht auf der Innenseite der Brille zeigt den aktuellen Betriebszustand an. Dies kann von grün für eine volle Ladung bis zu rot für eine entladene Batterie reichen. Sie haben auch ein separates nach vorne gerichtetes Licht, das sich einschaltet, wenn die Kameras aufzeichnen.

facebook ar brille bauen
Bildzuordnung: Strahlenschutz

Native App

Ray-Ban Stories ist stark in Facebook integriert. Immerhin handelt es sich um eine Facebook AR-Brille. Und Sie müssen sich bei einem Facebook-Konto anmelden, um das System optimal nutzen zu können. Die doppelte Verwendung von Facebook und Ray-Ban Stories macht es einfach, Ereignisse zu einer Erzählung zusammenzufügen, die die wichtigsten Momente in Ihrem Leben hervorhebt. Die Brille kann relativ viele Bilder speichern.

Aber aktive Benutzer werden die Facebook View-App regelmäßig verwenden wollen, um Medien von der Brille auf ihr Telefon zu übertragen. Dies macht Ihr Telefon zu einer Art sekundärer Kamerarolle. Die App bietet Ihnen auch die Möglichkeit, leichte Medienbearbeitungen vorzunehmen. Sie können Medien zusammenfügen, um Montagen zu erstellen. Oder Sie möchten Standbildern animierte Effekte hinzufügen. Die native App der Kamera macht es einfach, Ihre Erlebnisse in eine Geschichte einzufügen.

Facebook ar Brille native App
Bildzuordnung: Strahlenschutz

Zubehör & Aufladen

Die Idee, ein weiteres Zubehör aufzuladen, mag nicht ansprechend klingen. Aber diese AR-Brille Facebook macht es zu einem nahtlosen Erlebnis, an das Sie nicht denken müssen, da die Brille aufgeladen wird, wenn Sie sie in ihr Etui stecken. Beim Falten der Brille wird ein versteckter Stecker am rechten Scharnier freigelegt. Diese dient als Ladepunkt, wenn die Brille in ihrem Etui ist. Das Gehäuse selbst verfügt über einen ausreichend starken Akku, um die Brille dreimal aufzuladen, bevor es selbst über einen USB-C-Anschluss aufgeladen werden muss. Ähnlich wie die Brille veranschaulicht das Etui den Stil und die Ästhetik des Ray-Ban.

facebook ar brillen zubehör
Bildzuordnung: Strahlenschutz

Der Preis der Facebook AR glasses

Sie könnten davon ausgehen, dass die AR-Brille Facebook von Natur aus teuer ist. Schließlich sind sie sowohl High-Tech als auch High-Fashion. Die Kosten für die Brille werden jedoch dadurch gemildert, dass Sie sie individuell anpassen können. Zum Beispiel erhöht das Hinzufügen von Polarisierung oder Übergang den Preis. Und verschreibungspflichtige Linsen werden die Kosten noch weiter erhöhen. Dies ist jedoch je nach Versicherungsschutz unterschiedlich. Der Preis wird auch durch die Wahl der Rahmenstile Wayfarer, Round oder Meteor beeinflusst.

Klicke hier um den offiziellen Ray-Ban Online-Shop für Informationen zu aktuellen Preisen aufzurufen.

Öffentliches Feedback und Meinungen

Die öffentliche Meinung zu dieser ersten Facebook AR-Brille war in Bezug auf den Stil sehr positiv. Ray-Ban Stories gelten allgemein als das beste ästhetische Design und den besten Formfaktor unter allen verfügbaren Smart Glasses. Bei den technischen Daten fällt der Empfang weniger positiv aus. Die Kameras sind mit ziemlicher Sicherheit weniger leistungsfähig als die auf Ihrem Telefon.

Wichtig ist auch zu bedenken, dass die Brille nicht als Smartphone-Ersatz gedacht ist. Die intelligente Brille ist für die Momente da, in denen Sie eine Aufnahme verpassen würden, wenn Sie Ihr Telefon benutzen müssten. Ein einzigartiges Lächeln, Naturwunder und andere Ereignisse sind mit Telefonen schwer einzufangen. Einige Leute sind besorgt über Datenschutzbedenken. Aber Meta hat mit Interessengruppen zusammengearbeitet, einschließlich der Partnerschaft von NNEDV und LGBT Technology. Die Interessengruppen sagen, dass Facebook ihre Bedenken ernst genommen hat und mit den Ergebnissen zufrieden ist.

Facebook AR glasses und die größere Facebook Metaverse

An dieser Stelle sollte klar sein, dass Meta stark in Augmented Reality investiert ist. Aber die AR-Brille Facebook ist nur ein Teil der größeren Vision des Unternehmens vom Metaversum. Mark Zuckerberg arbeitet an einem kompletten Hardware- und Software-Ökosystem, um die Metaverse in das Leben der Menschen zu bringen.

Dazu gehört alles von Metaverse-Spiele zu verschiedenen Tools, die Ihnen helfen können, Ihre einzigartigen Metaverse-Kreationen zu erstellen. Und Menschen sowohl auf Verbraucher- als auch auf Unternehmensebene steigen ein. Im Artikel können Sie tiefer in die Facebook-Metaverse eintauchen „Facebook-Metaverse; Erklärt, Beispiele, Geräte, Vision & Kritik“.

Virtual-Reality-Headsets und Facebook AR-Brille

Die Facebook AR-Brille bietet eine Methode zur Interaktion mit dem Metaversum, die sich von dem unterscheidet, was die meisten Menschen erwarten. Aber es gibt mehrere andere Möglichkeiten, mit dem Metaversum zu arbeiten, als die Augmented-Reality-Brille Facebook. Tech-Ausrüstung wie Headsets ist ein offensichtliches Beispiel. Aber Controller, Handschuhe, Anzüge und sogar Laufbänder können Ihren Blick auf das Metaversum weiter erweitern. Und diese Optionen bieten verschiedenen Branchen auch neue Möglichkeiten, von den neuen Technologien zu profitieren. Sie können einige der aufregendsten Metaverse-Ausrüstungen in diesem Artikel erkunden „VR-Headsets; Ihr vollständiger Leitfaden für die beste Virtual-Reality-Ausrüstung“.

Die AR-Brille Facebook befindet sich noch in einem recht frühen Stadium. Das bedeutet aber auch, dass es der perfekte Zeitpunkt ist, um einzusteigen. Der Stand der Technik entwickelt sich schnell und Meta entwickelt sich ständig mit neuen Ideen weiter.

Hat Ihnen dieser Artikel über die AR-Brille Facebook gefallen?

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Weitere Metaverse-bezogene Tipps

Metamandrill.com zielt darauf ab, erläuternde und praktische Informationen über das Metaverse und verwandte Themen bereitzustellen. Alle Tipps findest du in den Kategorien Metaverse, Erklärer & Ratgeber, virtuelle Welten & Spiele, Geräte und NFTs.