Ein NFT-Leitfaden ist eine wichtige Ressource für jeden, der sich für neue Technologien interessiert. NFTs sind da und verändern bereits die Welt. NFTs haben jedoch so schnell an Popularität gewonnen, dass sie in kurzer Zeit ziemlich komplex geworden sind. Schon bald haben Sie die Möglichkeit, alles Wissenswerte über NFTs und deren Anwendung zu erfahren. 

Schnellmenü:

Was ist die zugrunde liegende Bedeutung einer NFT?

Die Leute suchen oft nach einem NFT-Leitfaden, weil die Definition von NFT nicht selbsterklärend ist. Die strenge Definition eines NFT ist ein nicht fungibler Token. Diese Definition bindet es auch in die Blockchain ein. Die Blockchain ist selbst ein digitales öffentliches Hauptbuch, das als dezentrale und verteilte Einheit existiert.

Diese Definition beschreibt im Wesentlichen ein System, in dem digitale Güter innerhalb einer dauerhaften Aufzeichnung, über die niemand die alleinige Kontrolle hat, aufgeschlüsselt und beschrieben werden können. Der Grund, warum dies so wichtig ist, liegt in der Natur digitaler Gegenstände. Digitale Gegenstände können in der Regel unbegrenzt kopiert werden. Es widerlegt das gesamte Konzept der Knappheit, aber ein nicht fungibler Token ist von Natur aus einzigartig.

Wenn Menschen ein digitales Konzept binden, das in etwas Einzigartiges kopiert werden kann, wird es diese Eigenschaft übernehmen. Im Wesentlichen kann ein nicht einzigartiger Gegenstand einzigartig gemacht werden, indem man ihn einfach in etwas einbindet, das selbst von Natur aus einzigartig ist.

Was ist ein NFT?

Ein NFT-Leitfaden sollte immer mit einer einfachen und prägnanten Definition beginnen. Ein NFT ist ein nicht fungibler Token mit kryptografischen Eigenschaften, der als einzigartige Entität an die Blockchain gebunden ist. Es ist eine ziemlich kurze Definition. Aber was bedeutet das in der Praxis? Die Beschreibung eines Computers als ein Gerät, das Werte auf der Grundlage von Einsen und Nullen berechnet, ist ebenfalls eine präzise, praktikable Definition. Aber die Definition verliert etwas, indem sie nicht erklärt, wie diese Eigenschaften in realen Szenarien funktionieren. Und das gleiche gilt für NFTs.

Eines der bestimmenden Merkmale für NFTs in tatsächlichen Usability-Szenarien ist, dass sie von Natur aus einzigartig sind und alle Medien überbrücken können. Ein NFT kann als eine Art digitaler Fingerabdruck betrachtet werden. Wenn Sie einen Fingerabdruck sehen, wissen Sie, dass er zu einer einzigen einzigartigen Person zurückverfolgt werden kann. Und das gleiche gilt für eine NFT.

NFTs sind zum großen Teil gewöhnungsbedürftig „tokenisieren“ Dinge. Ein NFT ist ein von Natur aus einzigartiger digitaler Marker. Dies kann mit anderen digitalen Artikeln verknüpft werden. Oder es kann sogar mit physischen Gütern wie Kunstwerken in Verbindung gebracht werden. Wie Sie gesehen haben, hat dies auch den Nebeneffekt, dass digitale Objekte einzigartig werden. Sobald ein digitales Kunstwerk oder sogar ein Code mit einem NFT verknüpft ist, wird es zu einem einzigartigen Objekt. Einen materiellen Vermögenswert zu nehmen und ihn in die Blockchain einzubinden, wird als Tokenisierung bezeichnet.

Einer der spannenden Punkte beim Tokenisieren von Dingen ist, dass es auch etwas zulässt, das als Metadaten bekannt ist. Sie sind vielleicht mit Metadaten aus Bilddateien vertraut. In Bilddateien sind häufig Informationen wie beispielsweise ein zugehöriger Ort eingebettet. So lässt sich leicht erkennen, wann und wo so etwas wie ein atemberaubender Sonnenuntergang stattgefunden hat. Dies ist normalerweise bei so etwas wie einem Gemälde nicht möglich.

Aber wenn ein Gemälde tokenisiert wurde, dann könnten ihm diese Metadaten hinzugefügt werden. Dies liegt daran, dass NFT eine Weiterentwicklung des ERC-721-Standards ist. ERC-721 enthält drei Komponenten: Eigentümerdetails, Metadaten und Sicherheit. Der Fokus auf diese drei Punkte wurde in den größeren NFT-Standard übernommen. Dies wird in der Gesamtgeschichte der NFTs wichtig sein.

Kurz gesagt, es gibt einige wesentliche Punkte, die man bei NFTs beachten sollte. Sie sind von Natur aus sicher und weisen auf ein einzigartiges Objekt hin. NFTs können Metadaten enthalten. Und NFTs verleihen Materialien, an denen sie befestigt sind, all diese Eigenschaften.

Die Geschichte der NFTs

Ein NFT-Leitfaden wird normalerweise in die Zukunft blicken. Es ist jedoch auch wichtig, in die Vergangenheit zu blicken, um den Platz von NFTs in der Geschichte zu verstehen. Das erste NFT wurde 2014 von Kevin McCoy und Anil Dash erstellt. Quantum NFT bestand aus einem Videoclip mit McCoys Frau Jennifer. Es wurde später als Proof of Concept für $4 verkauft. Zu dieser Zeit wurde die NFT als bezeichnet „Monetarisierte Grafiken.“

Ungefähr ein Jahr später tauchten NFTs in einem Mainstream-Kontext auf. Im Oktober dieses Jahres wurde das erste größere NFT-Projekt, Etheria, auf der DEVCON 1 gestartet. Damals wurde nur ein Teil dieser frühen NFTs verkauft. Der Erfolg eines Online-Spiels namens CryptoKitties würde dank seiner handelbaren virtuellen Katzen-NFTs noch mehr Aufmerksamkeit auf das Thema lenken.

Die Öffentlichkeit erfuhr weiterhin von NFTs, und bis 2020 lag der Markt bei $250 Millionen. Am 13. März 2021 wurden die letzten verbleibenden Artikel der DECON 1-Kollektion für insgesamt $1,4 Millionen verkauft. Der Bored Ape Yacht Club wurde im April 2021 ins Leben gerufen und half der Durchschnittsperson, den hohen Wert von NFTs kennenzulernen.

Was ist der Unterschied zwischen einer NFT und einer Kryptowährung?

Ein NFT-Leitfaden wäre nicht vollständig, ohne die Kryptowährung in die Diskussion einzubeziehen. Auch sie ist mit der Blockchain verknüpft. Beide Technologien verwenden auch eine digitale Brieftasche, im Wesentlichen eine Sammlung von Online-Adressen, um Wertsachen aufzubewahren.

Der Hauptunterschied liegt im Wert. Kryptowährung ist fungibel und jeder Token hat den gleichen Wert. Beispielsweise hat der Bitcoin einer Person genau den gleichen Wert wie der einer anderen Person. NFTs sind nicht fungibel und haben je nach angehängtem Vermögen einen anderen Wert. Es ist wichtig, noch einmal daran zu denken, dass alle NFTs von Natur aus einzigartig sind. Als solche haben sie unterschiedliche zugeordnete Werte.

Was macht NFTs so interessant?

Ein Punkt über die NFT ist in diesem NFT-Leitfaden immer wieder aufgetaucht. NFTs sind ein einzigartiges digitales Gut. Und gerade deshalb sind sie so interessant. Ebenso ist diese Einzigartigkeit für ihren raschen Anstieg an Popularität verantwortlich.

Bis 2021 verbrachte jeder einen erheblichen Teil seines Lebens in digitalen Räumen. Die Leute kauften auch Dinge über diese Räume. Aber Eigentum musste immer an etwas Physisches gebunden sein. NFTs haben diese Fessel endlich beseitigt und digitale Transaktionen an digitales Eigentum gebunden. Wenn jemand einen Artikel kaufte, konnte er ihn sofort über NFT besitzen. NFTs änderten Eigentum und Verkaufsmethoden.

NFTs vs. Urheberrecht

Natürlich sind die Gesetzmäßigkeiten digitaler Rechte von Natur aus komplex. Leser des NFT-Leitfadens wundern sich vielleicht über die Rolle des Urheberrechts und des geistigen Eigentums beim NFT-Eigentum. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass das Eigentum an einer NFT und das Eigentum am Urheberrecht eines Werks zwei unterschiedliche Dinge sind.

Dies wird vielleicht am besten von der Rechtswissenschaftlerin Rebecca Tushnet ausgedrückt. Das sagt sie „In gewisser Weise erwirbt der Käufer alles, was die Kunstwelt glaubt, erworben zu haben.“ Kunst ist oft ein inhärent subjektives Medium. Welchen Wert hat die Mona Lisa? Wie wäre es mit einem Gemälde, das ein talentierter Künstler daraus gemacht hat? Oder ein Bild? Jedes dieser abgeleiteten Werke ist einzigartig. Und wie bei einer NFT wird der Wert dieser Werke weitgehend von der Kunstgemeinschaft als Ganzes bestimmt.

Dieses Beispiel veranschaulicht auch die Rolle des Urheberrechts bei NFTs. Genau wie in diesem Beispiel kann ein Künstler mit seinem Sujet weiterarbeiten. Jemand kann mehrere Ansichten der Mona Lisa erstellen. Und jemand kann auch mehrere NFTs desselben Werks erstellen, wenn er der Inhaber des Urheberrechts ist.

Sie können es sich auch als Animationsbild aus einem Zeichentrickfilm vorstellen. Sie können einen einzelnen Frame besitzen, der zum Erstellen dieser Animation verwendet wird. Dieser Rahmen ist jedoch nicht der vollständige Cartoon und gibt Ihnen nicht das Recht, ihn vollständig anzusehen, ohne den gesamten Film zu kaufen. Ebenso verleiht der Besitz des Rahmens keinerlei Rechte an der darin gezeichneten Figur. NFTs vermitteln ebenfalls kein Urheberrecht.

Was sind die Merkmale eines NFT?

Bisher hat der NFT-Leitfaden darauf hingewiesen, wie komplex NFTs sind. Und sie sind in der Tat ein komplexes Thema. Aber NFTs können auch anhand einiger ihrer grundlegenden Eigenschaften betrachtet werden. Dies macht die NFTs viel einfacher zu konzipieren.

Singularität:

Eine NFT ist im Wesentlichen einzigartig und singulär. Es gibt nur eine Version einer bestimmten NFT, und die Metadaten sind eine Aufzeichnung der Authentizität.

Eigentum:

Ein NFT bietet vollständiges Eigentum und Eigentum. Ersteller kontrollieren den mit einer NFT verbundenen privaten Schlüssel und können ihn entsprechend übertragen.

Unzerbrechlich:

Ein NFT ist unzerbrechlich und unteilbar. Ein NFT ähnelt einem Eintrittspass – Sie können ihn nicht auf verschiedene Personen verteilen.

Seltenheit:

Da NFTs einzigartig sind, können sie auch selten sein. Entwickler oder Künstler können die NFT-Produktion nach Belieben erweitern oder einschränken, um das größere Marktangebot zu kontrollieren.

Börsen:

NFTs sind interoperabel und können über verschiedene Systeme ausgetauscht, gekauft oder verkauft werden.

Offenheit:

NFT-Transaktionen sind aufgrund ihrer Präsenz in der Blockchain von Natur aus offen und transparent. Das sorgt für Vertrauen und Authentizität.

13 verschiedene Arten von NFTs

An dieser Stelle im NFT-Leitfaden fragen Sie sich wahrscheinlich, welche Arten von NFTs es gibt. Ein NFT kann die Lücke zwischen analog und digital schließen. Oder es kann vollständig in der virtuellen Welt leben. Obwohl es eine unbegrenzte Anzahl von NFTs gibt, sind die folgenden dreizehn Beispiele die beliebtesten.

NFT-Art

Kunst kommt aus gutem Grund ziemlich oft in einem NFT-Leitfaden vor. NFT-Kunst ist eines der bekanntesten und am weitesten verbreiteten Beispiele für die Technologie, obwohl es sich um ein Standbild oder sogar ein vollständiges Video, handgezeichnet, CG oder ein Foto handeln kann.

Das NFT-Kunstsammeln ist im Wesentlichen analog zum Kunstsammeln in realen Umgebungen. Die Einzigartigkeit von NFTs stellt sicher, dass jemand das alleinige Eigentum an jeder tokenisierten Arbeit behalten kann.

Medien

Allgemeine Medien gehen über Musik oder Bilder hinaus. Medien als Ganzes waren dem Sammeln von Kunst schon immer ähnlich. Dabei geht es nicht immer um den direkten Zugriff auf die Medien. Es gibt auch ein Element des Sammelns in jeder Art von Medien.

Betrachten Sie beispielsweise, wie DAPs Konzerterlebnisse verändert haben, indem sie Menschen einen direkten Einblick in bestimmte und einzigartige Aufführungen gaben. Medien-NFTs können dieselbe Exklusivität in allen erdenklichen Medien bieten.

Musik

Musik ist nach der Kunst eine der häufigsten Formen von NFT. NFTs haben zum großen Teil aufgrund des Streamings einen erheblichen Einfluss auf die Musikwelt. Streaming öffnet Inhalte für die Welt. Aber Streaming bringt den Künstlern nicht viel Gewinn. NFTs erweisen sich als eine großartige Möglichkeit, dies auszugleichen. Ein NFT-Verkauf der Musik von jemandem bedeutet normalerweise 100% des Gewinns, der an die Musiker geht.

Spielen

NFTs sind häufig an Objekte in Videospielen gebunden. Dies geht in die Idee der Knappheit über. Ein Gegenstand kann im Spiel selten sein. Aber wenn es mit einem NFT verbunden ist, kann der Benutzer sicher sein, dass es einzigartig ist.

Das Spielen gibt den Spielern auch die Möglichkeit, finanziell von der in das Hobby investierten Zeit zu profitieren. Wenn jemand einen einzigartigen Gegenstand verdient, der an NFTs gebunden ist, hat er etwas, das online Marktwert haben kann.

Domain Namen

Ein NFT kann sogar als Domänenname fungieren. Domänennamen sind wie NFTs eindeutig. Sie sind der Text, den Sie in Ihren Browser eingeben, um zu einer Website zu gelangen. Offensichtlich kann ein Domainname nur auf eine Site verweisen. Dies ist einer der Gründe, warum Dienste wie Ethereum Name Service (ENS) aufgetaucht sind. Ein ENS kann unerschwinglich lange URLs in einfach zu verwendende NFTs übersetzen. Andere Dienste wie Unstoppable Domains können ebenfalls als dezentrale Namensdienste fungieren.

Identität

Identitätsfragen gehen fast Hand in Hand mit dem digitalen Zeitalter. Identitätsdiebstahl ist ein weit verbreitetes Thema in fast allen Regionen der Welt. Das Privat- und Arbeitsleben der Menschen ist gleichermaßen anfällig für Identitätsdiebstahl und verwandte Probleme.

NFTs helfen dabei, dieses Problem zu lösen, indem sie einzigartige Methoden der digitalen Authentifizierung entwickeln. Dies ermöglicht auch einen sicheren und interoperablen Identitätsnachweis, der über mehrere Plattformen hinweg funktionieren kann. Dies wird schließlich sicherere Systeme schaffen.

NFT-Sammelkarten

NFTs ähneln Sammelkarten bereits darin, dass sie einzigartige Gegenstände sind, die gesammelt werden können. Es ist kein Wunder, dass die Leute NFTs zu etwas Ähnlichem wie Baseballkarten erweitern. NFTs sollten ähnlich wie diese Karten funktionieren.

Baseballkarten werden aufgrund von Knappheit oft für einen hohen Wert verkauft. Knappheit ist für digitale Standardartikel nicht möglich, aber mit NFTs. Dies kann eine NFT-Sammelkarte für Sammler äußerst interessant machen.

Meme

Memes haben viel mehr zu bieten als Humor. Memes sind im Laufe der Jahre zu einem wesentlichen Bestandteil der Internetkultur geworden. Und es ist wenig überraschend zu sehen, dass sie gleichermaßen mit NFTs in Verbindung gebracht werden. Traditionell haben Meme unter ihrer mangelnden kommerziellen Lebensfähigkeit gelitten.

Es gab nicht wirklich eine hervorragende Möglichkeit, Memes zu monetarisieren. Aber NFTs haben das geändert, und Menschen können jetzt Memes mit einzigartigen NFTs assoziieren. Dies eröffnet einen Weg zur Meme-Monetarisierung.

Datenbanken

Datenbanken werden in einer Vielzahl unterschiedlicher Branchen eingesetzt. Sie fungieren als Speicher für digitale Informationen. Sie sind jedoch praktisch für webbezogene Technologien. Insbesondere Web 2.0 und Web 3.0 machen intensiven Gebrauch von Datenbanken, um mit der Öffentlichkeit zu interagieren.

NFTs können mit allem zusammenarbeiten, was in Datenbanken gespeichert ist. Dies macht es einfach, Persistenz zwischen verschiedenen Formen webbasierter Aktivitäten wie Web 3.0 und den verschiedenen Formen des Metaverses bereitzustellen.

Mode-NFTs

Mode ist einer der am schnellsten wachsenden Bereiche für NFTs. Die häufigste Verwendung kommt aus dem Metaverse. NFTs können an Modelinien gebunden werden, um wirklich seltene oder einzigartige Looks zu kreieren. Sie können buchstäblich ein virtuelles Kleidungsstück haben, mit dem niemand sonst auf der Welt mithalten kann. Dies ist eine gängige Praxis unter einzelnen digitalen Künstlern. Aber auch einige der bekannteren Modemarken steigen ein.

Nike ist eine der bekanntesten Modemarken, die in NFTs verzweigt sind. Sie haben kürzlich ein Unternehmen namens RTFKT erworben. Dieselbe Firma hat in sechs Minuten 600 Paar digital/analoge Turnschuhe für $3,1 Millionen verkauft.

Gucci steigt mit SUPERPLASTICS auch in NFTs ein, um SUPERGUCCI auf den Markt zu bringen. Das Markenzeichen des Joint Ventures ist Crypto Janky, eine Kombination aus NFT und modischen Kunstwerken aus italienischer Produktion. Es zeichnet sich durch den unverkennbaren Stil und das unverwechselbare Flair von Gucci aus.

Weitere Informationen zu Verbrauchermarken im Metaverse finden Sie unter „Top 12 Metaverse-Marken, die ihre Produkte digital verkaufen“.

Einlösbar

Der Begriff einlösbar geht zurück auf die Praxis, ein Gewinnlos oder ähnliches gegen einen Preis einzutauschen. Sie können diese Gegenstände gegen materielle Güter eintauschen. In der NFT-Welt ist ein Einlöser ein Modell, bei dem Token gegen physische Güter einlösbar sind. Dies ist besonders nützlich in Situationen, in denen die Ware zerbrechlich ist. Diese Gegenstände können oft besser werterhalten, wenn sie nicht ständig zwischen verschiedenen Eigentümern ausgetauscht werden. Die Leute handeln stattdessen mit der NFT.

Mitgliedschaft

Exklusive Mitgliedschaften in fantastischen Clubs sind nichts Neues. Beispielsweise fungieren einige der exklusivsten Golfclubs oft als leistungsstarke Bereiche für intensive Verhandlungen. Diese Bereiche dienen als Arena, in der Führungskräfte sowohl in einem sportlichen als auch in einem finanziellen Kampf gegeneinander antreten können. Kein Wunder, dass NFTs auch in diesen Teil des sozialen Lebens der Menschen einfließen.

Der Bored Ape Yacht Club war für viele Leute die erste Begegnung mit NFTs. Das Unternehmen erstellte eine virtuelle Galerie für Kunstwerke, die nur Mitglieder nutzen konnten. Sie verkauften Waren, die nur Mitglieder erhalten konnten. Der Bored Ape Yacht Club hat über Decentraland sogar virtuelles Land im Metaversum gekauft. Die virtuelle Yacht, das Casino und Partys sind wieder nur für Mitglieder verfügbar. Und die Mitgliedschaft ist an NFTs gebunden.

Dies ist eines der ersten und prominentesten Beispiele dafür, dass NFT-Eigentum an die Mitgliedschaft gebunden ist. Aber seitdem ist es so etwas wie ein Trend geworden.

Eintrittskarten

NFTs können auch für eine temporärere Form der Mitgliedschaft mit Veranstaltungstickets verwendet werden. Ein einzigartiges NFT kann der perfekte Weg sein, um zu signalisieren, dass Sie zu einer Veranstaltung zugelassen sind. Dies umgeht einige der mühsameren Aspekte des Identitäts- und Kaufnachweises. Dies hilft auch Veranstaltungsplanern, genau festzulegen, wie viele Personen an einer Veranstaltung teilnehmen können. Es ist einfach, Zahlen hochzuskalieren, wenn sie hauptsächlich mit einer NFT verbunden sind.

Welche Blockchains erlauben NFTs?

Der NFT-Leitfaden hat die Blockchain ziemlich oft angesprochen. Aber es ist wichtig zu bedenken, dass dies keine singuläre Entität ist. Die Blockchain ist ein einzelnes Konzept, hat aber mehrere unterschiedliche Implementierungen. Einige erlauben die Verwendung von NFT, andere nicht. Die folgenden Blockchains werden am häufigsten mit der Verwendung von NFT in Verbindung gebracht.

Ethereum

Ethereum gehörte zu den ersten Blockchain-Diensten, die NFTs unterstützten. Es ist wenig überraschend, dass seine anfängliche Popularität zu einer weit verbreiteten Verwendung geführt hat. Derzeit wird geschätzt, dass etwa 90% aller digitalen Assets an die Ethereum-Blockchain gebunden sind.

Leider hat die Popularität zu höheren Transaktionsgebühren und langsameren Transaktionen geführt. Ein neues Proof-of-Stake-Konsensmodell soll dieses Problem bald lösen. Bis dahin ist klar, dass Ethereum trotz Problemen immer noch der König der NFTs ist. Die anderen Optionen wachsen jedoch immer noch schnell und bieten eine solide Konkurrenz. Zum Glück verbessert sich auch Ethereum.

Binance Smart Chain

Die Binance Smart Chain (BSC) wird oft mit der Binance Chain verwechselt. Aber machen Sie keinen Fehler, die Binance Smart Chain hat viel, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Dies ist besonders bemerkenswert für den BNB-Token. Aber es ist auch mit dem Ethereum-System kompatibel.

Der Hauptunterschied besteht darin, dass die Binance Smart Chain weniger belastet als das Standard-Ethereum-System. Dies, zusammen mit einigen anderen Faktoren, macht es zu einer schnellen und kostengünstigeren Alternative zu Ethereum. Es ist jedoch auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Binance Smart Chain relativ neu ist. Dies hat zu einigen Sicherheitsbedenken geführt.

Polygon

Polygon hat viel zu bieten. Aber wie bei einigen anderen NFT-Blockchain-Beispielen ist der größte Anspruch auf Berühmtheit die Ethereum-Kompatibilität. Dies bedeutet, dass es für fast alles genutzt werden kann, was mit Standard-Ethereum-Nutzungsszenarien zu tun hat. Und offensichtlich gehen NFTs und Ethereum Hand in Hand.

Zwei der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale für Polygon sind Geschwindigkeit und Preis. Polygon hat die meisten Vorteile von Ethereum, bietet aber typischerweise eine bessere Leistung zu niedrigeren Preisen. Es hat sogar aufgemotzte Sicherheit mit intelligenten Verträgen. Dies hat dazu geführt, dass der OpenSea-Marktplatz Polygon für seine NFT-Transaktionen bevorzugt.

Cardano

Cardano hat bei der Blockchain-Entwicklung einen etwas unorthodoxen Ansatz gewählt. Anstatt sich an einem Whitepaper zu orientieren, wurde es durch einen Peer-Review-Prozess unter der Leitung von Blockchain-Experten erstellt. Dieser Prozess hat ihm einen experimentelleren Ansatz verliehen als viele andere Blockchains, die für NFTs verwendet werden. Tatsächlich betrachten viele Leute es als die nächste Iteration von Ethereum.

Natürlich wird die Zeit zeigen, wie gut Cardanos Ansatz mit Ethereum übereinstimmt oder diese übertrifft. Aber es kann sich im Moment eines beeindruckenden Interesses und einer beeindruckenden Entwicklung rühmen. Das System wird kontinuierlich um neue Funktionen wie eine innovative Vertragsfähigkeit erweitert.

Flow

Flow ist eine der wenigen Blockchains, die um NFTs und ähnliche verbraucherorientierte Anwendungen herum entwickelt wurde. CryptoKitties wurde früher in diesem NFT-Leitfaden als eines der frühesten Beispiele für NFTs erwähnt. Als der Schöpfer sah, dass seine Arbeit zu einer Überlastung des Ethereum-Netzwerks führte, beschloss er, seine eigene Implementierung der Blockchain zu erstellen.

Heute hat sich Flow zu einer einzigartigen Blockchain entwickelt, die ihre Multi-Node-Architektur nutzen kann, um die Skalierbarkeitsprobleme zu vermeiden, die beim anfänglichen Erfolg von CryptoKitties aufgetreten sind. Der Fokus von Flow auf die Nutzung durch Verbraucher hat die Aufmerksamkeit großer Unternehmen auf sich gezogen. Dazu gehören CNN, die NBA und UFC.

Tezos

Tezos gilt weithin als eine der Blockchains, die man in Zukunft im Auge behalten sollte. Wie bei vielen Nicht-Ethereum-Systemen ist es vor allem wegen seiner Stabilität, Geschwindigkeit und niedrigen Transaktionsgebühren aufgefallen. Aber Tezos ist auch besonders bemerkenswert für die Tatsache, dass es sich stark auf kontinuierliche Innovation und Beteiligung der Community mit seinem Open-Source-Ökosystem konzentriert.

Das System betont auch seinen Respekt für Umweltbelange. Das System benötigt weniger als 1 XTZ, um eine NFT zu erstellen. Und es wird angenommen, dass es etwa zwei Millionen Mal weniger Strom verbraucht als die Ethereum-Blockchain. Das macht es zu einem besonders wichtigen System.

NFT-Märkte zum Kauf von NFTs

Natürlich muss jeder NFT-Leitfaden auf die besten Märkte hinweisen, von denen man NFTs tatsächlich kaufen kann. Auf dem NFT-Markt gibt es viel Wettbewerb und Innovation. Die folgenden Märkte gelten jedoch allgemein als die Besten der Besten für NFTs.

OpenSea

nft guide opensea

Der Name OpenSea wird oft auf die vielen Zahlungstoken angewendet, die es akzeptiert. Es ist im Allgemeinen für fast jede Kryptomünze offen. Im Moment umfasst diese Liste über 150 verschiedene Arten von Münzen. OpenSea ermöglicht es auch jedem, sich anzumelden und seine Angebote ohne zusätzliche Gebühren oder damit verbundene Mitgliedschaftskosten zu durchsuchen.

OpenSea verwendet derzeit die Polygon-Blockchain, die zu einem schnellen und effizienten Betrieb beiträgt. Das System macht es den Menschen leicht, ihre eigenen NFTs zu erstellen und zu verkaufen. Dieser Prozess wird als Prägung bezeichnet und hat OpenSea geholfen, seine NFT-Auswahl zu erweitern.

Rarible

nft guide selten

Rarible bietet eine große Auswahl an verschiedenen NFTs. Dies reicht von Musik über Kunst bis hin zu anderen Sammlerstücken. Diese umfangreiche Auswahl ist etwas ähnlich wie OpenSea. Es hat jedoch die gegenteilige Ansicht der Münzvielfalt. Tatsächlich können Sie auf dem Marktplatz nur Raribles eigenen Token namens Rarible verwenden.

Trotz dieser Einschränkung hat der Markt erhebliche Aufmerksamkeit erregt. Es war besonders erfolgreich bei größeren Unternehmen. Einige der Unternehmen, die auf Rarible verkauft haben, sind Adobe, Taco Bell und Yum! Marken'. Diese bekannteren Marken haben jedoch genügend Präsenz, um den Wettbewerb für die weniger bekannten Namen zu erschweren.

SuperRare

nft guide superselten

SuperRare bietet ein Beispiel für Marktkonvergenz. Der Markt beherbergt eine Vielzahl von NFTs, darunter Kunst, 3D-Bilder, digitale Assets und Videos. SuperRare legt außerdem besonderen Wert auf kuratierte und besonders seltene Kunstwerke. Aber SuperRare hat sich auch auf andere Märkte ausgedehnt. Das beste Beispiel ist ihre Präsenz auf dem OpenSea-Markt.

SuperRare bietet auch einen eigenen Token an, der an die Ethereum-Blockchain gebunden ist. SuperRare fühlt sich an wie ein gut kuratiertes Kunstmuseum. Das verleiht dem Markt aber auch eine gewisse Exklusivität, da die Bewerberzahlen immer begrenzt sind. Dies hilft auch, Aufmerksamkeit zu erregen.

Nifty Gateway

nft Anleitung schickes Gateway

Nifty Gateway ist ein NFT-Markt im Besitz der Gemini-Kryptobörse. An der Börse verkaufte NFTs werden als bezeichnet „Neunziger“. Nifty Gateway hat auch eine einzigartige Herangehensweise an ihre Nifties. NFTs basieren im Allgemeinen auf Interoperabilität. Ein NFT wird im Allgemeinen gekauft und in der digitalen Brieftasche eines Benutzers gespeichert, aber Nifty Gateway verfolgt einen anderen Ansatz. Ein Nifty wird stattdessen auf Nifty Gateway und dem Gemini-System gespeichert.

Das System von Nifty Gateway reduziert Optionen und Flexibilität für Benutzer, die sich auf herkömmliche Methoden verlassen. Andere Benutzer mögen jedoch die Bequemlichkeit und die Fähigkeit, mit US-Dollar zu arbeiten.

Foundation

NFT Guide Foundation

Foundation wurde von Anfang an als einfache Möglichkeit konzipiert, auf digitale Assets und Kunst zu bieten. Foundation ist einer der neueren NFT-bezogenen Marktplätze. Es konnte jedoch in nur einem Jahr mehr als $100 Millionen NFTs verkaufen.

Die Foundation-Gemeinschaft als Ganzes tendiert dazu, sich an Künstler zu wenden, an denen sie interessiert sind. Und neue Benutzer sind normalerweise überrascht, wie einladend und einfach das System zu verwenden ist. Wenn jemand eine Brieftasche mit Ethereum hat, hat er alles, was er braucht, um mit Foundation zu beginnen. Es ist einer der unkompliziertesten NFT-Märkte.

Binance NFT

nft guide binance

Binance NFT profitiert stark von seiner Verbindung mit Binance. Binance ist eine der bedeutenderen Krypto-Börsen, und ihr NFT-Zweig wächst schnell, um diesen hohen Standards gerecht zu werden. Binance NFT hat sein Vermächtnis genutzt, um die Aufmerksamkeit einiger der bedeutendsten Partnerunternehmen auf sich zu ziehen und erstaunliche Veranstaltungen zu veranstalten.

Natürlich sind Binance-Token auf dem Binance NFT-Marktplatz willkommen. Aber trotz der Verbindung des Marktes mit Binance besteht kein striktes Beharren auf dieser Währung. Benutzer können ETH, BNB oder mehrere andere Formate verwenden, um Geschäfte zu tätigen. Darüber hinaus bietet es niedrige Gebühren von 1%.

Beispiele berühmter NFTs

Bisher hat der NFT-Leitfaden die Geschichte von NFTs und einige der besten Orte, um sie zu kaufen, behandelt. Aber was ist mit den bemerkenswertesten Beispielen von NFT, die derzeit auf dem Markt aktiv sind? Die folgenden Beispiele sind einige der auffälligsten und bekanntesten NFTs.

CryptoPunks zeigt, dass der Algorithmus Kunst schaffen kann

CryptoPunks nahm 2017 von den kreativen Köpfen bei Larva Labs Gestalt an. Dieses Kunstset besteht aus 10.000 einzigartigen Gegenständen. Die Charaktere im Kunstset sehen alle wie Punks der einen oder anderen Art aus. Und ihre einzigartigen Designs lassen die Leute normalerweise an die ausgefallene Mode der 80er denken, gemischt mit einer gewissen modernen Cyber-Ästhetik.

Das Design hinter den Symbolen ist besonders beeindruckend, da es tatsächlich durch algorithmische Generierung erstellt wurde. Das bedeutet, dass eines der ersten NFT-Projekte auf Ethereum teilweise durch künstliche Intelligenz erstellt wurde. Es ist ein angemessenes Gefühl für diese Sammlung moderner Cyberpunks.


Bildzuordnung: LarvaLabs – Krypto-Punks

Der Bored Ape Yacht Club gründet einen exklusiven Club in einer abgelegenen Welt

Der Bored Ape Yacht Club ist im NFT-Führer als eines der exklusiveren Beispiele für NFT-Eigentum aufgetaucht. Der Club ist mit einigen der größten Namen der Welt verbunden. Dazu gehören Jimmy Fallon, Logan Paul und Eminem.

Der Name des Clubs stammt von seinen ursprünglich 10.000 einzigartigen „bored apes“ NFTs. Diese NFTs gingen im April 2021 an die Börse, und ihr Wert ist seitdem in die Höhe geschossen. Dies liegt teilweise daran, dass das Eigentum an a „bored ape“ bietet auch die Mitgliedschaft im Bored Ape Yacht Club an. Jeder, der ein gelangweiltes Affenstück besitzt, kann auf exklusive Events zugreifen.


Bildzuordnung: Bored Ape Yacht Club

Decentraland bietet ein neues Universum voller Kunst

Decentraland ist unter Fans des Metaversums eine bekannte Eigenschaft. Und es hat sich als Gastgeber für die Jacht des Bored Ape Yacht Club herausgestellt. Aber es ist auch ein eigenständiger Name in NFTs.

Decentraland zielt darauf ab, Benutzern ein ganzes Universum zum Erkunden und Arbeiten zur Verfügung zu stellen. Dazu gehört auch die Erstellung eigener digitaler Assets. Und das kommt natürlich in Form von NFTs. NFTs sind eine der heißesten Waren innerhalb von Decentraland. Benutzer können NFTs herstellen, verkaufen, verwenden und tragen. NFTs sind im Wesentlichen direkt in die Struktur des lebendigen digitalen Universums eingebettet, das das System von Decentraland ist.

Video: Finden Sie heraus, wie Sie Wearables für Decentraland erstellen können

Axie Infinity bietet ein innovatives Play-to-Earn-System

Aie Infinity ist ein etabliertes und laufendes NFT-Projekt. Das System ist im Wesentlichen ein auf der Blockchain basierendes Play-to-Earn-Spiel und wurde erstmals 2018 vorgestellt. Auf den ersten Blick scheint Axie Infinity auf dem Konzept virtueller Haustiere zu basieren. Die Landschaft ist voller seltsamer Kreaturen, die als Axies bekannt sind. Und diese Äxte können von Spielern als Haustiere eingesammelt werden.

Dieses System wird durch die Tatsache interessanter, dass Axies NFTs sind. Axie Infinity ist im Wesentlichen gefüllt mit digitalen Lebensformen, die alle NFTs sind. Menschen können den Wert von Axies im Laufe der Zeit aufbauen. Einer wurde sogar für $820.000 verkauft.

Video: Offizieller Trailer von Axie Infinity

CryptoKitties ist die NFT, die geholfen hat, alles zu beginnen

CryptoKitties wurde bereits 2017 auf den Markt gebracht. Wie Axie Infinity befasst sich CryptoKitties mit virtuellen Tieren, die auch als NFTs dienen. Das Projekt wurde ursprünglich geschaffen, um Menschen an die Blockchain heranzuführen. Die Entwickler wollten zeigen, dass es für mehr als nur Kryptowährung verwendet werden kann.

Die Tatsache, dass CryptoKitties zu den ersten NFTs gehörten, hat auch zu einer weit verbreiteten Kompatibilität mit verschiedenen Systemen geführt. Benutzer können ihre CryptoKitties aus ihren Brieftaschen und in verschiedene digitale Landschaften lassen. Zu den kompatiblen Systemen gehören Decentraland, Heaven.cat und KotoWars. Diese CryptoKitties dienen als lustiges Stück Geschichte.

Video: CryptoKitties

NFTs vs. The Metaverse

Das Metaverse ist in diesem NFT-Leitfaden einige Male aufgetaucht. Das Metaverse ist im Wesentlichen ein digitales Universum, in dem Sie Menschen erkunden, mit ihnen interagieren, arbeiten und ein ganz neues Leben führen können. Und natürlich können Sie auch in diesen virtuellen Welten einkaufen.

Das Einkaufen innerhalb des Metaversums erfolgt normalerweise mit Kryptowährung. Und die gekauften Artikel sind oft in Form von NFTs. Wie Sie sehen können, ist die Blockchain ein wesentlicher Bestandteil dieses Prozesses. Die Blockchain ist im wahrsten Sinne des Wortes das Herzstück der Ökonomie des Metaversums. Und NFTs sind die beste Methode, um Käufe zu zertifizieren und zu authentifizieren.

NFTs fungieren auch als Brücke zwischen der physischen Welt und dem Metaversum. NFTs werden oft sowohl als physische Ware als auch als digitale Darstellung dieses Artikels verkauft. Benutzer könnten beispielsweise einen Schuh kaufen, um ihn in der realen Welt zu tragen, und eine NFT dieses identischen Schuhs erhalten, um ihn in der Metaverse zu tragen. Diese Konvergenz wird mit ziemlicher Sicherheit zusammen mit dem Metaverse wachsen. Unternehmen, Galerien und andere werden mit dem Metaversum verschmelzen. Sie können die volle Wirkung des Metaverses im Artikel sehen „Metaverse-Führer; Das Verständnis der Grundlagen wird eine neue Welt eröffnen“.

Kritik an NFTs

Natürlich sind alle neuen Technologien mit gesellschaftlichen Bedenken verbunden. Alles, was der Welt Gutes tun kann, hat normalerweise auch ein gewisses Schadenspotenzial. Und NFTs sind in dieser Hinsicht nicht anders. Jeder NFT-Leitfaden muss sowohl die positiven als auch die negativen Bedenken ansprechen, um ein vollständiges Bild zu bieten.

Die Umweltauswirkungen von NFTs

Die NFT-Nutzung ist in die Blockchain eingebunden. Und einer der wichtigeren Punkte bei den meisten Blockchains ist der hohe Tribut, den sie der Umwelt zufügen können. Blockchains haben in der Regel einen hohen Energieverbrauch, der typischerweise mit ebenso erheblichen Treibhausgasemissionen verbunden ist.

Der hohe Stromverbrauch lässt sich jedoch reduzieren. Neue Validierungsprotokolle wie Proof of Stake sind mit viel geringeren CO2-Fußabdrücken verbunden als ihre Vorgänger. Und einige Blockchains haben die Umweltauswirkungen in ihren allgemeinen Designzielen priorisiert.

Die damit verbundenen Gebühren bei NFTs

Die überwiegende Mehrheit der Märkte hat ein gewisses Maß an Eintrittskosten. Dies gilt für NFT-Märkte ebenso wie für traditionelle physische Märkte. NFTs sind jedoch so neu, dass es nicht so viel Vorrang für Standardpreissysteme gibt. Das Endergebnis ist, dass verschiedene Märkte oft Gebühren festlegen, die unhandlich sein können oder die nicht an verschiedene Preisklassen angepasst werden können.

Beispielsweise können auf einigen Märkten für eine NFT mit niedrigem Verkauf Gebühren verbunden sein, die sicherstellen, dass ein Verkauf tatsächlich einen Nettoverlust für den Künstler bedeutet. Verschiedene Märkte haben derzeit unterschiedliche Ansätze, um dieses Problem anzugehen.

NFTs Potenzial für Betrug und Plagiate

Plagiate und Betrug gehören zu den größten Sorgen für NFT-Märkte. Eines der besten Beispiele kam im Jahr 2020, als Qing Han starb. Ihre Identität wurde dann gestohlen und ihre Werke wurden als NFTs verkauft. Jemand, der sich als Künstler Banksy ausgibt, hat auch eine betrügerische NFT verkauft. Ein Prozess namens Sleepminting ermöglicht es Betrügern sogar, NFTs in der Brieftasche eines Künstlers zu prägen und sie dann auf ein anderes Konto zu übertragen.

Die meisten Märkte arbeiten daran, dieses Problem anzugehen. Zum Beispiel mit „Takedown-Teams“ die auf Künstlerbeschwerden reagieren, ist üblich. Und es wird an sekundären Authentizitätssystemen gearbeitet, um Betrug zu bekämpfen.

Wie passen DAOs hinein?

Ein vollständiger NFT-Leitfaden muss zwangsläufig vermeiden, sich zu stark auf verwandte, aber immer noch benachbarte Technologien zu konzentrieren. Aber DAOs verdienen besondere Erwähnung. Eine dezentrale autonome Organisation ist im Wesentlichen eine Gruppe von Personen, die über die Blockchain operieren.

DAOs verwenden viele Elemente, die traditionell mit NFTs verbunden sind. Und tatsächlich neigen sie dazu, die meisten anderen Technologien zu verwenden, die auf der Blockchain basieren. Dazu gehören Kryptowährungen und NFTs für Anreize, Zahlungen und verschiedene Belohnungen. Noch mehr über DAOs und wie sie mit NFTs arbeiten, erfahren Sie im „DAO-Leitfaden; Alles, was Sie über DAOs wissen müssen“ Artikel.

Jeder NFT-Führer beleuchtet Vergangenheit und Gegenwart. Sie haben gesehen, wo NFTs herkommen und wie man sie kauft. NFTs haben sicherlich eine glänzende Zukunft. Aber es liegt an Ihnen, tatsächlich hineinzuspringen und es aus erster Hand zu sehen.

Hat Ihnen dieser Artikel über NFTs gefallen?

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Weitere Metaverse-bezogene Tipps

Metamandrill.com zielt darauf ab, erläuternde und praktische Informationen über das Metaverse und verwandte Themen bereitzustellen. Alle Tipps findest du in den Kategorien Metaverse, Erklärer & Ratgeber, virtuelle Welten & Spiele, Geräte und NFTs.