Die NFT-Diskussion auf Twitter nimmt aus mehreren Gründen zu. Einer der kritischsten Punkte ist die Bedeutung von Twitter als globale Bühne für Online-Diskussionen. Alles, was Twitter Ressourcen hinzufügt, wirkt sich auf die ganze Welt aus. Sie werden bald entdecken, was die Schnittmenge von Twitter und NFTs bedeutet und wie Sie das Beste aus diesen Änderungen herausholen können.

Schnellmenü:

Was ist ein Non-Fungible Token (NFT)?

Es ist am besten, jede Diskussion über die NFT-Unterstützung von Twitter damit zu beginnen, dass man zuerst definiert, was NFT bedeutet. NFTs sind sowohl aussagekräftig als auch komplex. Sie sind digitale, nicht fungible Token mit inhärenten kryptografischen Eigenschaften aufgrund ihrer Beziehung zu einer bedeutenderen Blockchain. Diese strenge Definition einer NFT ist jedoch so, als würde man einen Computer als eine Maschine bezeichnen, die Berechnungen auf der Grundlage von Einsen und Nullen durchführt. Diese Beschreibung ist zutreffend, verbirgt jedoch im Wesentlichen das enorme Potenzial der Anwendungen eines Computers hinter einer allzu technischen Beschreibung.

Die Bedeutung einer NFT ergibt sich weitgehend aus dem, was sie kann, und nicht nur aus dem, was sie ausmacht. NFTs sind von Natur aus einzigartig. Und alles, was an eine NFT gebunden ist, in einem Prozess namens Tokenisierung, wird dadurch einzigartig. Dies bedeutet, dass einzigartige digitale Objekte online genauso existieren können wie einzigartige Gemälde in einer Kunstgalerie.

Video: Was ist ein NFT?

 

Für einen tieferen Einblick in NFTs, lesen Sie „NFT-Leitfaden; Alles, was Sie über NFTs wissen müssen“.

Wie wichtig sind Social Media für die NFT-Werbung?

Einer der Gründe, warum die NFT-Unterstützung von Twitter so wichtig ist, ist, dass soziale Medien schon immer Verbindungen zu NFTs hatten. Dies geschah jedoch meist eher peripher. Künstler nutzen in der Regel soziale Medien, um direkt mit ihrem Publikum in Kontakt zu treten. Der Aufbau eines Publikums in den sozialen Medien ist ein großer Teil der Arbeit eines modernen Künstlers. Künstler nutzen soziale Medien, um Aufsehen zu erregen, einen Hype für Veranstaltungen aufzubauen und sogar Menschen über NFTs aufzuklären. Es dauert eine Weile, bis Künstler eine Fangemeinde aufbauen, aber dieser Prozess ist für den Beruf von entscheidender Bedeutung. Und besonders für digitale Künstler.

twitter nft instagram Frauen erheben sich
Bildzuordnung: Frauen steigen NFT Instagram

Twitter als eine der bekanntesten NFT-Marketingplattformen

Natürlich ist Twitter einer der größten Namen in den sozialen Medien. Es sollte eine kleine Überraschung sein, dass es auch eines der besten Tools für das NFT-Marketing ist. Alle Vorteile, die in der früheren Diskussion über das Crossover zwischen Künstlern und Twitter angesprochen wurden, gelten für soziale Netzwerke. Es hat jedoch auch einige einzigartige Vorteile. Twitter ist vorteilhaft, um Führungsstärke und zukunftsorientierte Philosophien zu demonstrieren.

Wie Sie bald sehen werden, können Sie mit Twitter NFTs präsentieren. Die Twitter NFT-Beziehung ist ideal, um Fachwissen mit dieser wichtigen neuen Technologie zu demonstrieren. Sie heben nicht nur Ihre Arbeit oder Marktplätze hervor, wenn Sie auf Twitter über NFTs diskutieren. Außerdem demonstrieren Sie bei jeder Interaktion Fachwissen. Wenn Sie auf Twitter aktiver werden, werden Sie auch sichtbarer. Und dies kann leicht dazu führen, dass man als Autorität angesehen wird.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es bei NFT-Projekten nicht nur um Sichtbarkeit geht. Es geht auch darum, sich von der Masse abzuheben. Twitter bietet Ihnen eine Plattform, auf der Sie bei der Diskussion über NFTs beide Ergebnisse gleichzeitig erzielen können. Sie können sichtbarer werden und gleichzeitig Talent und Autorität auf dem Gebiet demonstrieren. Dies macht Twitter zu einer der prominentesten NFT-Marketingplattformen.

twitter nft twitter azuki
Bildzuordnung: Azuki NFT Twitter

Wir stellen das sechseckige NFT-Twitter-Profilbild vor

Sie haben gesehen, warum soziale Medien im Allgemeinen und Twitter für jeden, der sich für NFTs interessiert, von entscheidender Bedeutung sind. Aber es gibt noch einen weiteren wichtigen Grund, warum Twitter im Vergleich zu anderen sozialen Netzwerken so wichtig ist. Twitter ist die erste Social-Media-Plattform, die NFTs offiziell unterstützt. Es wäre am besten zu bedenken, dass sich diese NFT-Unterstützung noch in einem frühen Stadium befindet. Seine Verwendung wird bei Twitter Blue noch getestet. Für diejenigen, die es nicht wissen, Twitter Blue ist der experimentelle Zweig von Twitter. Es gibt Benutzern Zugriff auf unveröffentlichte und Premium-Dienste innerhalb des größeren Twitter-Ökosystems.

Twitter Blue-Benutzer auf iOS haben kürzlich festgestellt, dass sie ihre Krypto-Wallets mit Twitter-Konten verknüpfen konnten. Dies gab ihnen auch die Möglichkeit, jedes zugehörige NFT-tokenisierte Bild als Profilbild für ihren Twitter-Account auszuwählen. Einer der faszinierenderen Aspekte der NFT-Unterstützung von Twitter ist, dass die Plattform jeden wissen lässt, dass es sich bei Bildern um NFTs handelt. Wenn ein Profilbild ein NFT ist, erscheint es in einem Sechseck und nicht im traditionellen Kreis. Twitter macht es sogar einfach, Details über die NFT anzuzeigen, wie z. B. die Marktverifizierung, indem Sie einfach auf ein Profilbild klicken.

twitter nft sechseckiges profilbild
Bildzuordnung: OpenSea-Twitter

Twitter hat einen neuen Krypto-Engineering-Lead etabliert

Die anfängliche Twitter-NFT-Unterstützung ist aufregend. Es ist jedoch nur ein Teil einer größeren Geschichte. Twitter-NFTs sind nur aufgrund einer beachtlichen Leistung der Softwareentwicklung realisierbar, die es der Plattform ermöglicht, mit Blockchains zu kommunizieren. Tess Rinearson, Twitters neuer Crypto Engineering Lead, integriert eine Vielzahl von Krypto- und Blockchain-bezogenen Technologien. Im Moment baut Twitter sein bedeutenderes Kryptowährungs- und Blockchain-Team noch aus. Rinearson kam nur einen Monat an Bord, nachdem Twitter erstmals seine Absicht angekündigt hatte, die Blockchain zu nutzen.

Rinearson hat in kurzer Zeit einige beeindruckende Leistungen vollbracht. Twitter hat jetzt eine solide Grundlage für alle Projekte rund um die Blockchain. Dies bietet nicht nur NFT-Unterstützung. Es bedeutet auch, dass Twitter Zahlungen verarbeiten kann, die mit Kryptowährung, hauptsächlich Bitcoin und Ethereum, getätigt wurden. Aber der aufregendste Aspekt der Blockchain-Unterstützung ergibt sich aus der Tatsache, dass Blockchains als wesentliches Element des Metaversums und verwandter Technologien dienen.

Die Tatsache, dass Tess Rinearson ein ganzes Team leitet, unterstreicht, dass Twitter nicht nur Blockchain-Unterstützung für NFTs und Kryptowährung implementiert. Die Blockchain dient als grundlegendes Element einiger der aufregendsten neuen Technologien der Welt. Twitter kann sich in das Metaverse integrieren und mit ihm wachsen, indem Blockchain-Unterstützung implementiert wird.

Instagram versucht auch, in die NFT-Welt einzusteigen

Es ist leicht zu erkennen, dass die NFT-Unterstützung von Twitter ihm einige bedeutende Vorteile gegenüber der Konkurrenz verschafft hat. Dies spornt Social-Media-Konkurrenten, insbesondere Instagram, an, an ihren NFT-Strategien zu arbeiten. Instagram ist ein Synonym für digitale Kunstwerke. Und Instagram-Besitzer Mark Zuckerberg interessiert sich bekanntermaßen selbst für das Metaverse. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Instagram auch NFT-Unterstützung hinzufügt. Zuckerberg hat erklärt, dass Benutzer in den kommenden Monaten einige ihrer NFTs auf Instagram bringen können. Er hat sogar einige seiner Hoffnungen besprochen, Instagram mit Minting- oder Tokenisierungsunterstützung zu versehen.

Weitere Informationen zu Instagram und NFTs finden Sie unter „Instagram NFT; Erfahren Sie mehr über die Einführung von NFTs auf Instagram“.

Das Facebook Metaverse bietet eine andere Perspektive

Mark Zuckerberg versucht sicherzustellen, dass Instagram mit der Implementierung von Twitter NFT und Blockchain Schritt hält. Aber das ist noch lange nicht das Ende seines Interesses an Blockchain-bezogenen Technologien. Er machte die Welt auf das Metaversum aufmerksam, als er Facebook in Meta umbenannte. Angesichts der Ressourcen von Zuckerberg qualifiziert er sich leicht als einer der prominentesten Befürworter der Plattform.

Das Facebook-Metaversum umfasst eine verknüpfte Infrastruktur fortschrittlicher Anzeige- und Benutzeroberflächentechnologien, die mit einer ständig wachsenden Welt softwarebasierter virtueller Welten zusammenarbeiten. Wie sich Facebook zu einem Metaverse-Powerhouse entwickelt, erfahren Sie im Artikel „Facebook-Metaverse; Erklärt, Beispiele, Geräte, Vision & Kritik“.

Wie sich die Twitter-NFT-Progression auf den größeren Metaverse-Kryptoraum auswirkt

Einer der aufregendsten Teile der Twitter-NFT-Implementierung betrifft die Blockchain. Die Blockchain-Funktionalität ist die Grundlage von NFTs. Aber es unterstützt auch eine Vielzahl anderer Projekte im Zusammenhang mit Metaverse, Kryptowährung und verwandten Technologien.

Die Verknüpfung von Twitter mit der Blockchain bedeutet, dass es in faszinierende neue Richtungen wachsen kann. Andere Unternehmen haben Projekte entwickelt, die die Blockchain auf eine Weise nutzen, die die meisten Menschen niemals erwarten würden. Dies reicht von selbstverwalteten Organisationen bis hin zu nutzergenerierten virtuellen Spielräumen. In diesem Artikel können Sie einige der innovativsten Projekte im Metaverse entdecken „Top 10 der interessantesten Metaverse-Kryptoprojekte“.

Die Twitter-NFT-Unterstützung ist noch relativ neu auf der Plattform. Dies macht es zum perfekten Zeitpunkt, um damit zu arbeiten. Sie können alles, was Sie hier gelernt haben, nutzen, um zu den ersten zu gehören, die Twitter NFTs verwenden.

Hat Ihnen dieser Artikel über Twitter NFT gefallen?

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Weitere Metaverse-bezogene Tipps

Metamandrill.com zielt darauf ab, erläuternde und praktische Informationen über das Metaverse und verwandte Themen bereitzustellen. Alle Tipps findest du in den Kategorien Metaverse, Erklärer & Ratgeber, virtuelle Welten & Spiele, Geräte und NFTs.